Aktuelles 



Konfirmationsjubiläum

 

Im Mai musste es verschoben werden – nun ist es endlich soweit: Wir feiern Jubelkonfirmation.

Ihr „Ja!“ zu Gott vor der Gemeinde ist schon einige Zeit her? Vielleicht sogar schon 25 Jahre und mehr? Ihre Konfirmation feiert quasi runden Geburtstag?

Das wollen wir auch dieses Jahr wieder feiern!

Wir laden die Jubelkonfirmanden ganz herzlich zum Gottesdienst am 24. Oktober 2021 um 10.30 Uhr in die Marienkirche ein um dieses Ereignis zu würdigen!

Bitte geben Sie uns im Gemeindebüro (Tel. 03443/ 30 20 82) Bescheid, wenn Sie mitmachen wollen. Oder wenn Sie jemanden kennen, der auch zu den Jubelkonfirmanden gehört, aber nicht mehr in Weißenfels wohnt. Gerne dürfen auch Jubelkonfirmanden kommen, die in einer anderen Kirche konfirmiert worden sind, aber heute in unserer Kirchengemeinde wohnen.


Ihr Gemeindekirchenrat


Herzliche Einladung zur Gemeindeversammlung


am Sonntag, dem 31. Oktober 2021 im Anschluss an den Literaturgottesdienst (10.30 Uhr)

in der Lutherkirche.

Der GKR wird von seinen ersten Dienstjahren berichten – und natürlich ist Zeit für Fragen.

Sollten es die Hygienebedingungen zulassen, gibt es natürlich auch Speis und Trank!


Ihr Gemeindekirchenrat



Gemeindefest

 

Jährlich im Juni feiert unsere Gemeinde ihr Sommerfest im Garten der Lutherkirche. Nach Coronapause 2020 wird es in diesem Jahr am Nachmittag des 26. Juni stattfinden.

Wir möchten Sie dazu recht herzlich einladen.

Traditioneller Auftakt ist um 14.00 Uhr mit dem Gottesdienst im Freien. Bei hoffentlich schönem Wetter wollen wir gemeinsam Kaffeetrinken und Grillen. Corona bedingt stand zur Drucklegung noch kein Programm fest. Sicher ist aber, dass es genügend Zeit geben wird, in entspannter Atmosphäre zu reden und sich kennenzulernen.

Wer möchte, kann das Sommerfest gern mit Kuchen- und Salatspenden unterstützen. Dafür schon einmal DANKE.

  Ihr Gemeindekirchenrat!  



Neue Gottesdienstzeit in Weißenfels!

In Weißenfels gibt es ab Juni regulär eine neue Gottesdienstzeit. Um sowohl Weißenfels als auch Burgwerben besser gerecht werden zu können (vor allem bei besonderen Anlässen, wie Taufe oder zu Hochfesten in der Kirche) – verschiebt sich die Gottesdienstzeit in Weißenfels um 15 Minuten nach hinten.


  Die Weißenfelser Gemeinde trifft sich nun immer

10.30 Uhr zum Gottesdienst!

  



Sprechzeit am Gartenzaun

Meine Erfahrung im ersten Jahr in Weißenfels: am einfachsten kommen Gespräche am Gartenzaun zustande. Und so soll es über den Sommer immer mittwochs von 15.00 -17.00 Uhr eine Sprechzeit am Gartenzaun (Gustav-Adolf-Str. 1) geben, um ungezwungen und locker ins Gespräch zu kommen.

Bei Bedarf natürlich auch außerhalb der Sprechzeit. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig – kann aber gern auch gemacht werden.

  

Ihre Pfarrerin 

Philine Hommel


_____________________________________________________________________________________________


 

Stricken für die Orgel!

 

Sie stricken gern? Finden aber keine Abnehmer mehr? Stricken Sie doch für den guten Zweck!
Die Gelder für die Orgel reichen leider immer noch nicht ganz! Helfen Sie uns, die Orgel zum Klingen zu bringen. Mit Ihren Strickwaren wollen wir weitere Gelder sammeln!
Wo können Sie Ihr Gestricktes abgeben? 
Im Gemeindebüro nehmen wir es gern entgegen.
Und wo bekommt man es dann? Vor und nach den sonntäglichen Gottesdiensten, dienstags haben wir einen Stand von 09.00 bis 12.00 Uhr auf dem Markt an der Marienkirche und in der Seume Buchhandlung werden die Sachen gegen eine Spende verkauft.


                                                                                                                     Ihr Gemeindekirchenrat

 

 

_____________________________________________________________________________________________



Liebe Gemeinde,


eigentlich habe ich gedacht, dass ich hier gar nicht viele Worte verlieren muss, weil wir uns doch so oder so in den nächsten Tagen und Wochen begegnen können.

Eigentlich habe ich gedacht, dass ich die Gemeinden hier in Weißenfels und Burgwerben endlich kennen lernen könnte. Die ersten Eindrücke von Weißenfels konnte ich in den letzten Wochen schon sammeln: Ich durfte den Gemeindekirchenrat kennenlernen, die Marienkirche und die Lutherkirche und natürlich das Pfarrhaus, in das ich gerade einziehe. Aber ich bin neugierig darauf mehr zu entdecken.

Eigentlich... doch nun ist diese sonderbare Situation und es wird noch ein bisschen warten müssen, bis das normale Gemeindeleben weitergehen kann.

Und so berichte ich doch ein bisschen von mir: Ich bin in der Oberlausitz geboren und aufgewachsen. Dort hatte ich meine ersten Begegnungen mit dem Glauben, und ich mochte es schon immer, in der Gemeinde zu sein, dort aktiv zu sein und gemeinsam mit anderen Kirche zu gestalten. Und so entschied ich mich, Theologie zu studieren. Das habe ich vor allem in Leipzig getan, aber auch in England. Nach einer Zeit als Religionslehrerin in Potsdam absolvierte ich mein Vikariat in Krippehna in Nordsachsen sowie als Gefängnisseelsorgerin in der JVA in Torgau. Nun trete ich bei Ihnen in Weißenfels meine erste eigene Pfarrstelle an und blicke gespannt auf die Zeit, die vor uns liegt!

Ich freue mich auf Sie und die Arbeit in der Gemeinde!


Bis bald, Ihre Pfarrerin Philine Hommel